Sapere aude! * * * Empört euch! * * * Sapere aude! * * * Empört euch! * * * Sapere aude! * * * Empört euch! * * * Sapere aude!





Hintergründe

„Lasst uns Bewegungen aufbauen, in denen jeder normale Bürger eine Stimme hat. Lasst uns zusammen sitzen und reden und entscheiden, in welcher Welt wir leben wollen, und wie wir das erreichen.”



In ganz Europa nehmen die Proteste immer größere Ausmaße an. Mehrere Staaten sind durch die Strukturen des internationalen Finanzmarkts wirtschaftlich und politisch so in die Enge getrieben, dass die Menschen keine andere Alternative sehen, als - teilweise gewaltsam - ihr Hab und Gut und ihre Rechte zu verteidigen. Die Systeme, die solche Zustände hervorrufen, sind die gleichen, die auch das Leben in Deutschland bestimmen. Vielleicht spüren viele Menschen ihre destruktive Kraft heute noch nicht; sie zu bestreiten hätte jedoch fatale Folgen.

Wir müssen heute und jetzt Widerstand leisten, um uns selbst und unsere Welt noch zu retten.

Wir müssen einen Neuanfang wagen.

Empört Euch!

Seit der Veröffentlichung des Pamphlets „Empört Euch!“ des mittlerweile 95-jährigen Stéphane Hessel im Jahr 2010 hat die weltweit Mobilisierung einer Masse begonnen, die sich auf friedliche Weise für die Veränderung unserer globalen Lebenswelt einsetzt. Wir möchten euch dazu auffordern, euch an diesem Prozess zu beteiligen. Denn

Widerstand leisten heißt Neues schaffen!